Both zum Ehrenvorsitzenden ernannt

GVS heißt nun Gewerbe- und Unternehmerverband des Saarlandes

Neunkirchen/Saarlouis 11.12.2017. Im Rahmen der Jahresmitgliederversammlung des GVS am vergangenen Freitag in der Kulturhalle Roden wurde der Immobilien-Unternehmer und Präsident des Europaverbandes der Selbständigen, Kuni Ludwig Both, zum Ehrenvorsitzenden der saarländischen KMU-Vertreter ernannt. 

Both gehörte dem Verbandsvorstand von 1986 bis 2015, seit dem Jahr 2001 als Vorsitzender, an und hatte sich in dieser Zeit, nicht nur in dieser Funktion, sehr aktiv für die Belange der kleinen und mittelständischen Unternehmen im Saarland engagiert. Des Weiteren wurden die langjährigen GVS-Mitglieder Edwin Reis aus Tholey und Rolf Herresthal aus Saarlouis für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde eine Neufassung der erstmals 1962 beschlossenen Verbandssatzung verabschiedet. Neben etlichen redaktionellen und formellen Anpassungen wurde auch der Verbandsname geändert. Nach 55 Jahren wird aus dem Gewerbeverband des Saarlandes der Gewerbe- und Unternehmerverband des Saarlandes, weiterhin kurz GVS genannt. Der Vorsitzende, Timo Lehberger, erklärt hierzu:

„Während zur Zeit der Verbandsgründung in den 1960er das Gros der Mitglieder aus dem Bereich des inhabergeführten Einzelhandels kam, setzt sich die heutige Mitgliedschaft ganz anders zusammen. So gehört heute die Mehrzahl der GVS-Mitglieder den Sparten Handwerk, freie Berufe und Dienstleistungen an. Der Bereich der Informationstechnologie ist bei den Neumitgliedschaften der vergangenen Jahre Vorreiter. Diese jungen Unternehmen würden sich selbst nie als Gewerbetreibende bezeichnen.  Die Anpassung bzw. Erweiterung des Verbandsnamens soll dafür sorgen, dass sich auch diese Selbstständigen mit dem GVS, der Interessenvertretung der kleinsten, kleinen und mittelständischen Unternehmen im Saarland, identifizieren können.“